Autostadt GmbH, Wolfsburg

  <script type="text/javascript">

  var _gaq = _gaq || [];
  _gaq.push(['_setAccount', 'UA-27868032-1']);
  _gaq.push(['_trackPageview']);

  (function() {
    var ga = document.createElement('script'); ga.type = 'text/javascript'; ga.async = true;
    ga.src = ('https:' == document.location.protocol ? 'https://ssl' : 'http://www') + '.google-analytics.com/ga.js';
    var s = document.getElementsByTagName('script')[0]; s.parentNode.insertBefore(ga, s);
  })();

</script>

Entwicklung und Bau
Skulptur Virtuelles Wasser

Im Januar 2009 erhielt Hüttinger den Auftrag zusammen mit der Art+Com AG für Level Green - Die Idee der Nachhaltigkeit in der VW Autostadt die Skulptur Virtuelles Wasser zu realisieren.

Virtuelles Wasser
, ein skulpturaler Brunnen, zeigt das Problem der Wasserknappheit bzw. -verteilung in globaler Perspektive auf abstrakte Weise.
Als virtuelles Wasser bezeichnet man jenes Wasser, das für die Herstellung von Produkten benötigt wurde. Wenn z.B. ein Produkt aus Südamerika nach Europa importiert wird, gibt das virtuelle Wasser an, wie viel Wasser im Herkunftsland für dessen Erzeugung verbraucht wurde.


19 June 2009