Bayerische Schlösserverwaltung, München

Kaiser - Reich - Stadt
Figurentheater und interaktive Installation

Die Sonderausstellung „Kaiser – Reich – Stadt“ mit ihrem Rundgang durch die historischen Räume der Kaiserburg fragt nach der Funktionsweise des Alten Reichs. Sie zeigt wertvolle Leihgaben und eindrückliche Inszenierungen am authentischen Ort und macht die Glanzzeit Nürnbergs und die einzigartige Geschichte der Burg erlebbar.
Wie sah es wohl aus, wenn der Kaiser mit seinem Gefolge in Nürnberg eintraf? Das sehen Sie über den Fenstern des Rittersaals: nach historischen Abbildungen gestaltet, bewegt sich ein solcher Zug unter Glockengeläut und Festmusik vom Spittlertor durch die geschmückte Stadt bis hinauf zur Burg.
Die Neugestaltung der Präsentation Tiefer Brunnen gewährt faszinierende Einblicke in das Innere des Burgfelsens: Besucher können eine Kamerafahrt in den Brunnen auf einem Bildschirm in der Brunnenstube direkt miterleben: auf einer neuen Medienwand ist die Bewegung der Kamera hinab in die Tiefe des Brunnens im Maßstab 1:40 zu verfolgen. Der Brunnenschacht wird mittels eines absenkbaren Kerzentabletts mit LEDs beleuchtet.

Kuratorin der Ausstellung: Dr. Katharina Heinemann, Bayerische Schlösserverwaltung
Ausstellungsgestaltung: Hansjörg Hartung - Atelier für inszenierten Raum, Berlin 
Malerei der Figuren: Stefan Kübler, Dresden
Musik Figurentheater : Jörg Gollasch, Berlin
Film Brunnenbefahrung: Steve Döschner - medienjargon
Plakat und Ausstellungsgrafik Brunnenhaus: hundb communication, München
technische Umsetzung Figurentheater und Brunnenhaus: Hüttinger Interactive Exhibitions


12 July 2013